Flüchtlinge in der Wiener Votivkirche: Demo am Mittwoch verlief friedlich

Am Mittwochabend fand in Wien erneut eine Demonstration der Votivkirchen-Flüchtlinge statt.
Am Mittwochabend fand in Wien erneut eine Demonstration der Votivkirchen-Flüchtlinge statt. ©APA
Die Demonstration der Unterstützer der Flüchtlinge in der Wiener Votivkirche verlief friedlich und dauerte wesentlich kürzer als geplant. Unter anderem könnte das an der deutlich geringeren Teilnehmerzahl gelegen haben, denn während am Samstag rund 1.000 Menschen den Demonstrationszug begleiteten, waren es am Mittwoch nur etwa 200.
Demo für die Asylcamper
Polizei räumt Lager
Sechs Flüchtlinge im Spital
Votivkirche: Der Rettungseinsatz
Mikl-Leitner weist alles zurück
Hungerstreik fortgesetzt
Camp-Räumung wird evaluiert
Treffen mit der Innenministerin
Bei der Demo am Mittwoch

Die von den Flüchtlingen aus der Votivkirche am Mittwochnachmittag ausgerufene Demonstration in der Wiener Innenstadt ist friedlich verlaufen. Es hat laut Polizei keinerlei Zwischenfälle gegeben. Die Demonstranten sind unter anderem an Kanzleramt und Innenministerium vorbeimarschiert. Nach Angaben der Polizei haben rund 200 Personen an dem Protestzug teilgenommen. Die Demo war bis 21 Uhr angemeldet, gegen 19 Uhr befanden sich die Demonstranten nach ihren Rundgang durch die Innenstadt wieder im Votivpark. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Flüchtlinge in der Wiener Votivkirche: Demo am Mittwoch verlief friedlich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen