Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fliegerabwehrkanone in Ranshofen gefunden

Die Munition wurde vom Entminungsdienst des BM.I sachgerecht geborgen.
Die Munition wurde vom Entminungsdienst des BM.I sachgerecht geborgen. ©Bilderbox/Symbolbild
Kriegsmaterial aus dem Zweiten Weltkrieg, unter anderem eine Fliegerabwehrkanone und Munition fand ein 24-Jähriger bereits am 21. Oktober in Ranshofen (Bez. Braunau).

Bei Grabungsarbeiten stieß der Mann auf die Relikte aus dem Zweiten Weltkrieg. Die 88-Millimeter-Fliegerabwehrkanone war bereits stark verrostet und somit unbrauchbar. Die Munition hingegen war noch scharf.

Ranshofen: Keine Gefahr für die Umgebung

Der Entminungsdienst des BM.I barg und entschärfte die Granaten. Soldaten des Bundesheeres transportierten die Relikte in die Kaserne nach Ried. Für Menschen habe keine unmittelbare Gefahr bestanden. Das berichtete die oberösterreichische Polizei am Freitag in einer Aussendung.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Oberösterreich
  • Fliegerabwehrkanone in Ranshofen gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen