Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fiona doch nicht schwanger

Finanzminister Karl-Heinz Grasser hat in einem Interview mit der "Kronen Zeitung" (Sonntag-Ausgabe) Berichte über eine Schwangerschaft seiner Freundin Fiona Swarovski dementiert.

„Wenn ein Magazin Dinge, die es nachweislich nicht gibt, frei erfindet, Dinge, die unseren intimsten privaten Bereich betreffen – zum Beispiel eine mögliche Schwangerschaft -, dann ist das für mich ethisch einfach inakzeptabel, da dreht sich mir der Magen um!“, sagte der Politiker.

Einen möglichen Hochzeitstermin wollte Grasser „nicht kommentieren“. „Privatsphäre soll privat bleiben. Das muss auch für einen Politiker gelten. Das hat für mich sehr viel mit Achtung und mit Menschenwürde zu tun“, so der Minister.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Fiona doch nicht schwanger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen