FH Vorarlberg baut Studienangebot aus

Schon bald stehen weitere Studienangebote auf dem Speiseplan.
Schon bald stehen weitere Studienangebote auf dem Speiseplan. ©VOL.AT/Rhomberg
Hohenems - Die Fachhochschule Vorarlberg (FH) in Dornbirn baut ihr Studienangebot aus. Angesichts der extremen Nachfrage nach technischen Fachkräften, so FH-Rektor Lars Frormann, werden ab Herbst 2012 die beiden Studiengänge Elektrotechnik/Elektronik sowie Maschinenbau mit jeweils 17 Studienplätzen angeboten.
Zum Messe-Special

Zudem soll ab 2013 ein Master-Studiengang für Energietechnik und Energiewirtschaft gestartet werden. Zu den Schwerpunkten des Master-Studiums werden die Themen Energieeffizienz und erneuerbare Energieträger gehören, informierten am Dienstag Landeshauptmann Markus Wallner sowie die zuständige Landesrätin Andrea Kaufmann (beide V).

200.000 Euro für Stiftungsprofessur

Bereits im Jänner 2012 wurde an der FH eine Stiftungsprofessur für Energieeffizienz eingerichtet, die vom Energieversorger Illwerke/VKW mit 200.000 Euro pro Jahr finanziert wird. Stiftungsprofessor Jörg Petrasch will sich insbesondere Forschungen widmen, wie Wind- und Sonnenenergie in übergeordnete Energiesysteme eingebunden werden können.

Kampf gegen Technikermangel

Von der Stiftungsprofessur erwarte man sich konkreten Nutzen für das Unternehmen, sagte Illwerke/VKW-Vorstand Christof Germann. Er bestätigte auch die große Nachfrage nach technischen Fachkräften und hofft, dass der Studiengang dem Technikermangel entgegenwirken kann. In der Umsetzung ihres Bauprogramms sei die Illwerke/VKW-Gruppe auf entsprechende Techniker angewiesen, so der Unternehmens-Vorstand.

Wallner unterstrich das Ziel der Vorarlberger Landespolitik, bis 2050 energieautonom zu sein. Die Stiftungsprofessur und der Lehrgang seien Bausteine auf diesem Weg.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • FH Vorarlberg baut Studienangebot aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen