Feuerwehr am Mittwochabend wegen Unwetter in Niederösterreich im Einsatz

Wie in der Vorwoche kam es auch am Mittwochabend in Niederösterreich zu starken Unwettern.
Wie in der Vorwoche kam es auch am Mittwochabend in Niederösterreich zu starken Unwettern. ©APA/ FOTO-KERSCHI.AT/Werner Kerschbaummayr
Die Hitzewelle wird von einer Kaltfront abgelöst und in Niederösterreich begannen die ersten Unwetter bereits am frühen Mittwochabend. Murenabgänge und überflutete Keller sorgten für zahlreiche Feuerwehreinsätze.
Feuerwehr im Einsatz
Unwetter in NÖ Teil 2

16 Feuerwehren standen mit 200 Mann im Bezirk Neunkirchen im Einsatz, um unter anderem überflutete Keller auszupumpen und Murenabgänge zu beseitigen, berichtete Feuerwehrsprecher Franz Resperger. Gleichzeitig mussten in Gutenstein im Bezirk Wiener Neustadt acht Feuerwehren zur Bekämpfung eines Waldbrandes ausrücken, der gegen 17.45 Uhr durch Blitzschlag ausgelöst wurde – Regen fiel in Gutenstein nicht.

Feuerwehr wegen Unwetter im Einsatz

Im Bezirk Neunkirchen wurde die B27 zwischen Gloggnitz und Payerbach gesperrt. Grund waren Hangrutschungen im Bereich einer Baustelle für den Semmeringbasistunnel. Entlang der Schwarza wurden alle Wehranlagen geöffnet, um das Brücken bedrohende Treibgut abfließen zu lassen. Laut Resperger gab es etwa 50 Schadensstellen im Bezirk. Im Waldviertel richteten die Regenfälle kaum Schäden an. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Feuerwehr am Mittwochabend wegen Unwetter in Niederösterreich im Einsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen