Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feuerball statt Zielflagge

Das NASCAR-Debüt des ehemaligen Formel-1-Piloten Juan Pablo Montoya hat unglücklich geendet, der 31-jährige Kolumbianer blieb beim spektakulären Crash aber glücklicherweise unverletzt.

Beim zum Nextel Cup, der Eliteserie der US-amerikanischen Motorsport-Klasse zählenden Rennen am Sonntag auf dem Miami Homestead Speedway wurde der Dodge Charger Montoyas in der 252. von 267 Runden von einem anderem Boliden “angeschoben”, rutschte von der Strecke und fing Feuer. Zum Zeitpunkt des Ausfalls lag Montoya an der 20. Position. Der ehemalige Formel-1-Pilot (BMW-Williams und McLaren-Mercedes) entstieg dem Wrack aber unverletzt.

Der Mitte der Saison vom McLaren-Mercedes nach internen Querelen ausgemusterte Montoya war zuvor in mehreren unterklassigen Stockcar-Rennen gefahren und hatte für das Rennen im “großen” Nextel-Cup der NASCAR in Miami eine Wildcard enthalten. Ab der kommenden Saison – Start ist am 18. Februar 2007 in Daytona – soll Montoya ständig in der Nextel-Cup-Serie fahren.

Beim letzten NASCAR-Rennen der Saison sicherte sich Jimmie Johnson mit einem neunten Platz zum ersten Mal den Gesamtsieg in der populärsten Rennserie der USA.

Link zum Thema:
NASCAR.com

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Feuerball statt Zielflagge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen