Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Festwochen-Eröffnung mit aufstrebenden Jungmusikern

Bereits zum zweiten Mal findet im Rahmen der Wiener Festwochen-Eröffnung das Finale des "Eurovision Young Musicians Competition" statt. Der Wettbewerb für klassische Musik gilt als eine Art Karriere- Sprungbrett für junge Musiker.

Kulturstadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny präsentierte am Dienstag u.a. mit Festwochen-Geschäftsführer Wolfgang Wais das Eröffnungsprogramm. Der Abend sei eine wunderbare Mischung zwischen aufstrebenden Jungmusikern und etablierten Größen der Klassischen Musik und stelle eine Plattform vor einem Millionenpublikum zur Verfügung, so der Stadtrat. Mailath betonte weiter, dass ein Monat vor Beginn der EURO 2008 in Wien eine Art Europameisterschaft für junge Musikerinnen und Musiker stattfände: So wie im Fußball baue die Kultur über Sprachbarrieren hinweg “eine Brücke zwischen Menschen aller Nationen und jeden Alters”.

Highlight des Abends ist die Ernennung der besten jungen Musikerin oder des besten Musikers des Jahres 2008 durch eine international besetzte Jury unter der Leitung von Sir Roger Norrington. Insgesamt sieben FinalistInnen werden im Rahmen der Eröffnung auftreten, unterstützt von den Wiener Symphonikern unter Aleksandar Markovic.

Ein weiterer Programmpunkt der Eröffnung ist neben Auftritten des polnischen Akkordeonisten Krzysztof Dobrek, des russischen Violinisten Aliosha Biz, des brasilianischen Multiperkussionisten Luis Ribeiro und des Wiener Jazzkontrabassisten Sascha Lackner ein Konzert der Wiener Sängerknaben und der gefeierten Opernsängerin Angelika Kirchschlager. Durch den Abend führen die junge Geigerin Lidia Baich und Christoph Wagner-Trenkwitz.

Als Höhepunkt des Eröffnungs-Abends, der wie jedes Jahr vom ORF live übertragen und von zahlreichen Rundfunkstationen in aller Welt übernommen wird, findet abschließend die Preisverleihung des Eurovision Young Musicians Wettbewerbs statt. Auf den Wiener Linien gibt es ab 17 Uhr bis Betriebsende (ausgenommen die Nachtbusse) freie Fahrt.

Der “Eurovision Young Musicians”-Wettbewerb, der alle zwei Jahre stattfindet, wurde im Jahr 1982 gegründet mit dem Ziel, den kulturellen Austausch über Ländergrenzen hinaus zu fördern und junge Talente zu entdecken. Europaweit sind Interpreten bis zum Alter von 19 Jahren eingeladen, ihr musikalisches Können unter Beweis zu stellen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Festwochen-Eröffnung mit aufstrebenden Jungmusikern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen