AA

Fesselmord in der Wiener Innenstadt: Liebhaber steht vor Gericht

Der 27-jährige Liebhaber von Elisabeth W. muss sich ab Dienstag vor Gericht verantworten.
Der 27-jährige Liebhaber von Elisabeth W. muss sich ab Dienstag vor Gericht verantworten. ©APA
Im Mordfall Elisabeth W., der auch als Fesselmord in der Wiener Innenstadt bekannt geworden ist, steht am Dienstag der 27-jährige Liebhaber des Opfers vor Gericht. Er wird verdächtigt, die Frau umgebracht und ihr wertvolle Schmuckstücke gestohlen zu haben.
Mordanklage gegen Liebhaber
DNA-Spuren gefunden

Im Wiener Straflandesgericht wird am Dienstag der Prozess gegen den Liebhaber der am 15. September 2011 in ihrer Wohnung in der Wiener Innenstadt erdrosselten Elisabeth W. (48) eröffnet. Der 27 Jahre alte Lotfi D. soll die lebenslustige Witwe, die er erst wenige Tage zuvor in der Diskothek “Take Five” kennengelernt hatte, ermordet und sich in den Besitz wertvoller Schmuckstücke gebracht haben. Das Verfahren ist auf zwei Tage anberaumt, das Urteil soll am 24. August fallen.

Liebhaber von Elisabeth W. vor Gericht

Der Mann hatte sich kurz nach der Tat nach Nizza begeben, um dort angeblich einen Onkel zu besuchen. Auf Basis eines internationalen Haftbefehls klickten die Handschellen. Ende Oktober wurde er von der französischen Justiz ausgeliefert. Lotfi D. beteuert seine Schuldlosigkeit: Elisabeth W. habe noch gelebt, als er nach ein paar vergnüglichen Stunden ihre Wohnung in der Rauhensteingasse verließ. Der Angeklagte wird allerdings von einem im Ermittlungsverfahren vernommenen Zeugen und einem DNA-Gutachten erheblich belastet. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Fesselmord in der Wiener Innenstadt: Liebhaber steht vor Gericht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen