Ferrari präsentiert ersten Ski

Schwarzach - Das springende Pferd von Ferrari wagt sich auf die Skipisten: Die zur Rossignol-Gruppe gehörenden Marken Dynastar und Lange haben gemeinsam mit Ferrari eine Ski- und Zubehörkollektion entworfen.

Die Übereinkunft zwischen Dynastar, Lange und Ferrari wurde für drei Jahre abgeschlossen.

Über die finanziellen Vereinbarungen wurde nichts bekannt. Bei einigen ausgewählten Händlern sind die Ferrari-Skier, die am Mittwoch erstmals offiziell am Arlberg vorgestellt werden, seit November erhältlich.

Der Ferrari-Ski wurde für anspruchsvolle Skifahrer entwickelt, die vielseitiges Pistengelände befahren möchten. Durch die Verarbeitung von Carbonfaser soll der Fahrer von erhöhter Kontrolle und Stabilität profitieren. Der empfohlene Endverbraucherpreis für den Ferrari-Ski liegt bei 1.000 Euro, dazu passende Schuhe soll es um 500 Euro geben. Ebenfalls angefertigt werden Ferrari-Ski für Junioren (350 Euro) und Ferrari-Skischuhe für Jugendliche (150 Euro). Weiters im Ferrari- Design zu haben sind Skistöcke, Skihülle und Schuhtasche.

  • VIENNA.AT
  • Schwarzach
  • Ferrari präsentiert ersten Ski
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen