Feldkirch: Umbau des Bahnhofs

Im Rathaus hat am Donnerstag unter der Leitung von Erich Simetzberger vom Verkehrsministerium die eisenbahnrechtliche Verhandlung für den Umbau des Bahnhofs stattgefunden.

Sie ist die Voraussetzung für den zeitgerechten Baubeginn Anfang Oktober. Dann wird der Fels zur Erweiterung des Gleiskörpers nach Südosten abgetragen. Bis zur geplanten Fertigstellung Mitte 2007 kommt es auf dem Bahnhof zu erheblichen Behinderungen. Aus diesem Grund wird im Erdgeschoß des „Riebelhofes“ gegenüber dem Bahnhofsrestaurant ein Informationszentrum eingerichtet, wo neben den Projektplänen auch ein Gesamtmodell des Bahnhofsgeländes ausgestellt sein wird. Die Kosten für das Projekt, das auch eine behindertengerechte Erschließung der Bahnsteige vorsieht, belaufen sich auf 65 Millionen Euro.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch: Umbau des Bahnhofs
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.