Favoriten: Fahndung nach brutalem Vergewaltiger vom Reumannplatz

Wer weiß, wo sich Sandeep Singh Jathour aufhält, der die Frau in Favoriten vergewaltigt haben soll?
Wer weiß, wo sich Sandeep Singh Jathour aufhält, der die Frau in Favoriten vergewaltigt haben soll? ©BPD Wien
Im Fall um die Vergewaltigung einer 29-jährigen Frau, die sich im Dezember 2010 in Favoriten ereignete, sind die Ermittler einen Schritt weiter. Vom Täter liegt ein Lichtbild vor. Wer weiß, wo er sich aufhält?
Vergewaltigung in Favoriten

Bereits vor fast einem Jahr, am 7. Dezember 2010, ereignete sich die brutale Vergewaltigung der 29-Jährigen nahe dem Reumannplatz in Favoriten. Der Beschuldigte Sandeep Singh Jathour (28) hatte die Frau, die er nur vom Sehen kannte, aus einem Lokal in der Wiener Innenstadt abgeholt und in weiterer Folge in eine Wohnung im Bereich der U-Bahnstation “Reumannplatz” (nähere Eingrenzung der Örtlichkeit war dem Opfer nicht möglich) gebracht.

Das Opfer erlitt in Favoriten schwere Verletzungen

In der noch unbekannten Wohnung bot man ihr ein Glas Wasser an und nachdem sie davon trank, wurde ihr übel und schwindelig. Dann vergewaltigte der Beschuldigte sein betäubtes Opfer. Im Anschluss setzte der Vergewaltiger sein Opfer in ein Taxi und die geschockte junge Frau fuhr nach Hause. Dort stellte ihre Familie eine starke Unterleibsblutung fest und die Frau wurde unverzüglich in ein Krankenhaus gebracht, wo sie notoperiert werden musste.

Durch umfangreiche und langwierige Ermittlungen durch das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Süd (Gruppe Königshofer / Leitung: Obstlt. Winkler) konnte nun der Beschuldigte ausgeforscht und ein Lichtbild gesichert werden. Erst vor einigen Wochen war dem Opfer in der Nähe des Tatorts der zweite Mann zweimal aufgefallen, der sich bei der Tat ebenfalls in der Wohnung befunden hatte. Die Ermittler fanden heraus, dass er öfters ein Wettlokal in Favoriten frequentierte und veröffentlichten Ende Oktober ein Foto von ihm.

Zweiter Mann will nichts bemerkt haben

Mit dessen Hilfe forschten sie ihn aus und kamen so an das Bild von Jathour. Mit der Tat selbst wollte der Zeuge nichts zu tun haben. Er gab an, während der Vergewaltigung in einem Nebenzimmer gewesen zu sein und nichts bemerkt zu haben.

Nun bittet die Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung – denn der Aufenthaltsort des Täters ist unbekannt. Sachdienliche Hinweise zum Täter aus Favoriten werden unter der Telefonnummer 01/31310/57800 (Journaldienst) entgegengenommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Favoriten: Fahndung nach brutalem Vergewaltiger vom Reumannplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen