Fast eine Milliarde Menschen müssen hungern

Fast eine Milliarde Menschen hungern, täglich sterben rund 7.000 Kinder an den Folgen von Unterernährung. Trauriger "Hotspot" ist nach wie vor Afrika, wo aktuell in der Sahelzone mehr als 18 Millionen Menschen aufgrund von Dürre und Nahrungsmangel vom Tod bedroht sind.

Im Vorfeld der am Freitag beginnenden internationalen Hunger-Konferenz in Wien forderte Caritas-Präsident Franz Küberl: “Wir müssen endlich vom Reden zum herzhaften und tatkräftigen Tun kommen.” Der Titel bzw. das Motto der Konferenz ist “Zukunft ohne Hunger”, namhafte Experten aus 20 Ländern werden teilnehmen. Angekündigt war auch der ehemalige UNO-Generalsekretär Kofi Annan, der jedoch kurzfristig absagen musste. Bis zu 700 Gäste werden erwartet.

Erschreckende Zahlen

Laut FAO leben 578 Millionen Menschen, die nicht genug zu essen haben, in Asien, 239 Millionen in Afrika, 53 Millionen in Lateinamerika, 37 Millionen im Nahen Osten bzw. Nordafrika und 19 Millionen in den übrigen Regionen der Welt. Zwei Drittel der Hungernden leben in lediglich sieben Ländern: Bangladesch, China, Demokratische Republik Kongo, Äthiopien, Indien, Indonesien und Pakistan. Darüber hinaus haben 884 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Von Menschen verursacht

Hungerkatastrophen werden leider oftmals von Menschen verursacht: Geringe landwirtschaftliche Erträge durch veraltete Anbaumethoden und unzureichende Lagerung, hohe Getreidepreise, instabile Regierungen, bewaffnete Konflikte, Monokulturen, Benachteiligung von Frauen, Klimawandel, globaler Agrarhandel und Landraub sorgen in Regionen, wo ohnehin latenter Nahrungsmangel herrscht, für eine zusätzliche Verschärfung der Situation.

“Erstmals in der Menschheitsgeschichte haben wir die Chance, absolute Armut und Hunger zu beseitigen. Es braucht einen nationalen und internationalen Schulterschluss gegen den Hunger und für nachhaltige Ernährungssicherheit , damit sich substanziell etwas an der Lage der betroffenen Menschen ändert”, forderte Küberl im Gespräch mit der APA.

 

  • VIENNA.AT
  • Fast eine Milliarde Menschen müssen hungern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen