Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Familienstreit in Wien-Döbling eskaliert: Zwei Männer durch Bauchstiche schwer verletzt

Der mutmaßliche Täter wurde an Ort und Stelle festgenommen.
Der mutmaßliche Täter wurde an Ort und Stelle festgenommen. ©APA/Barbara Gindl
In einer Wohnung in Wien-Döbling kam es am Dienstag zu einem Familienstreit. Dabei wurden zwei Männer durch Bauchstiche schwer verletzt.

Gegen 15.40 Uhr kam es am Dienstag in einer Wohnung in der Heiligenstädter Straße in Wien-Döbling zu einem Famlienstreit. Ein 18-jähriger Afghane soll dabei seinem 36-jährigem Bruder und seinem 32-jährigen Schwager mehrere Stichverletzungen mit einem Küchenmesser im Bauchbereich zugefügt haben. Anwesend war auch die 25-jährige Schwester. Nach der Tat verließen die Männer die Wohnung. Die einschreitenden Beamten konnten die drei schließlich bei einer nahegelegenen Straßenbahnhaltestelle anhalten.

Die schwer verletzten Männer wurden umgehende ins Spital gebracht, der Tatverdächtige wurde an Ort und Stelle festgenommen. In der Wohnung konnten die Beamten dann auf die Schwester treffen. Aufgrund der sprachlichen Barrieren waren die Beweggründe der Tat noch unklar. Die Tatwaffe inform eines Küchenmessers mit einer 14 Zentimeter langen Klinge konnte im Innenhof der Wohnhausanlage sichergestellt werden. Die Ermittlungen laufen.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Familienstreit in Wien-Döbling eskaliert: Zwei Männer durch Bauchstiche schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen