Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Falsche Aussage von Elsners Schwiegersohn?

Gemäß der vom Angeklagten Wolfgang Flöttl am Donnerstag im BAWAG-Prozess vorgelegten Dokumente war der Schwiegersohn von Ex-BAWAG-Chef Elsner, Karl Kinsky, offenbar doch für den Spekulanten tätig.

Kinsky hatte dies am Mittwoch im Zeugenstand dementiert. Staatsanwalt Georg Krakow will nun ein Strafverfahren gegen Kinsky wegen falscher Zeugenaussage vor Gericht prüfen.

Gerichtsgutachter Fritz Kleiner übersetzte den englischen Arbeitsvertrag der Flöttl-Firma “Delta Asset Management Limited” mit Kinsky. In dem an Kinsky gerichteten Schreiben von Flöttls Firma “Delta Asset Management Limited” mit Sitz auf Bermuda wurde die von ihm zu erbringende Leistung als “wirtschaftliche Analysen” und “Beratungstätigkeit” bezeichnet. Der Arbeitsort ist nicht definiert. Die Bezahlung werde mit 70.000 Dollar (44.711 Euro) Anfangspauschale und dann 70.000 Dollar jährlich netto nach Steuern, zahlbar in monatlichen Raten, festgelegt. Laut Flöttls Anwalt Herbert Eichenseder erhielt Kinsky von Flöttls Firma im Jahr 2000 278.000 Dollar, im Jahr 2001 222.000 Dollar. Auch die Übersiedlungskosten der Familie Kinsky von London nach Wien habe Flöttl zahlen müssen, so der Anwalt und las ein Fax von Kinsky an Flöttls Sekretärin in New York vor, in dem er das günstigste Angebot für die Übersiedlung – 5.300 Pfund – präsentierte, mit dem Ersuchen dies an “Wolfgang” weiterzuleiten.

Elsner betonte erneut, er habe mit dem Job seines Schwiegersohns nichts zu tun gehabt: “Ich höre das hier zum ersten Mal, ich habe nichts davon gewusst”, sagte er.

Für Kinsky könnte die gestrige Zeugenaussage Konsequenzen haben. Staatsanwalt Georg Krakow beantragte die Übermittlung des gestrigen Protokolls zur Prüfung eines Strafverfahrens wegen falscher Zeugenaussage vor Gericht.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 8. Bezirk
  • Falsche Aussage von Elsners Schwiegersohn?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen