Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fall Julia Kührer: Decke soll zu möglichem Täter führen

Weitere Ermittlungen im Fall Julia Kührer sollen den Täter überführen.
Weitere Ermittlungen im Fall Julia Kührer sollen den Täter überführen. ©APA
Auch nach der Beerdigung von Julia Kührer gehen die Ermittlungen weiter. Im Fokus der Ermittler steht nun eine blaue Decke, in die das Mädchen nach ihrem Tod eingewickelt wurde.
Obduktion abgeschlossen
Test mit Brandbeschleuniger
Julia Kührer wurde beerdigt
Hier wurde die Leiche gefunden

Wie NEWS in seiner am kommenden Donnerstag erscheinenden Ausgabe berichtet, könnte der Fall Kührer kurz vor der Aufklärung stehen. Die Ermittler, die auch nach der Beerdigung von Julia Kührer weiter nach dem Täter suchen, sollen nun vor allem mit der Untersuchung einer blauen Decke weitergekommen sein.

Weitere Ermittlungen im Fall Julia Kührer

In diese Decke wurde das Mädchen nach ihrem Tod eingewickelt und danach in einem Erdkeller in Dietmannsdorf angezündet. Seit wenigen Tagen liegen laut NEWS nun Ergebnisse über die Stoffreste vor. Unter dem Produktnamen “Borbo Orion” sollen die entsprechenden Plaids in Deutschland produziert worden sein. Im Zeitraum von Jänner 2005 bis Juni 2006 sollen in Österreich nur 200 solcher Decken verkauft worden sein.

Wie das Magazin weiter berichtet, sollen nun die Käufer und damit auch der Täter ausgeforscht werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Fall Julia Kührer: Decke soll zu möglichem Täter führen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen