Fair Play Teams in Wiener Bezirken unterwegs

Die FAIR-PLAY-TEAMs suchen das Gespräch mit den Menschen im Grätzel.
Die FAIR-PLAY-TEAMs suchen das Gespräch mit den Menschen im Grätzel. ©PID/Fürthner
Die überregionalen Streetworker des "Fair-Play-Teams" suchen in zahlreichen Wiener Grätzel das Gespräch mit den Menschen. Dabei wollen sie Vorurteile und Alltagsrassismen ansprechen und ihnen entgegenzuwirken.

Seit mehr als zehn Jahren sind die Fair Play Teams mit 50 geschulten Mitarbeitern in den Wiener Bezirken unterwegs.

Fair Play Teams in 15 Wiener Bezirken unterwegs

Im Zweierteam suchen sie in 15 Bezirken Wiens das Gespräch mit den Menschen im Grätzel. Dabei vermitteln sie bei Konflikten und wollen Alltagsrassismen und Vorurteile entgegentreten. Auch die Mitsprache der Anrainer bei der Gestaltung der öffentlichen Plätze vor Ort soll gefördert werden.

"Durchs Reden kommen d’Leut zsam"

Wiens Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr (NEOS) lobt das Projekt: "In Wien leben viele unterschiedliche Menschen auf engem Raum und die Stadt wächst weiter. Trotzdem ist Wien eine Wohlfühlstadt und hier wird aufeinander geschaut. Die FAIR-PLAY-TEAMs leisten dazu einen großartigen Beitrag, denn mit ihrem Grundsatz ‚Durchs Reden kommen d’Leut zsam‘ fördern sie ein harmonisches Miteinander. Mit ihrem Gesprächsangebot gehen sie auf die Bedürfnisse der Wiener*innen ein und das wird von Jung und Alt sehr geschätzt."

Dans Angebot der Fair-Play-Teams in Wien

Landesjugendreferent Karl Ceplak über das Angebot der Fair Play Teams: "Die Umsetzung der FAIR-PLAY-TEAMs erfolgt durch Vereine der Kinder- und Jugendarbeit. Sie sind Teil der regionalen Netzwerke in den Wiener Bezirken und wirken als Drehscheibe zwischen den Nutzer*innen, den zuständigen Verwaltungsstellen und der Bezirkspolitik. Ein besonderer Fokus liegt auf der Verbesserung der Lebensqualität von Kindern und Jugendlichen, deren Entfaltung und Entwicklung stark von der Nutzungsmöglichkeit des öffentlichen Freiraumes beeinflusst wird. Und weil der öffentliche Raum für viele Gruppierungen immer attraktiver wird, wird auch dieses Projekt immer wichtiger."

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Fair Play Teams in Wiener Bezirken unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen