Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fahrradwege in Wien: Der Gürtelradweg im Test - Teil 2

Auch am Radweg kann man sich verfahren, wie unser Test zeigt.
Auch am Radweg kann man sich verfahren, wie unser Test zeigt. ©APA
Im Test der acht Wiener Themenradwege waren wir natürlich auch mit der Kamera auf dem Gürtelradweg unterwegs. Er gilt als eine der Hauptradverkehrsstrecken in Wien, weist jedoch noch einige Problemstellen auf.
Mit dem Radl am Gürtel I
Mit dem Radl am Gürtel II

Man sollte doch meinen, dass man sich auf einem Fahrradweg nicht so leicht verfahren könnte. Vor allem, wenn dieser genau parallel zur überirdischen U-Bahnstrecke der U6 und zu einer der Hauptverkehrsrouten einer Großstadt, in dem Fall dem Wiener Gürtel, verläuft. Ja, sollte man meinen. Und für große Teile des Gürtelradwegs ist das auch zutreffend: Es gibt Schilder, es gibt Pfeile, es gibt farbige Bodenmarkierungen. Nicht so zwischen AKH und Volksoper.

Auf dem Radweg verfahren

Was tun im Falle des Falles? Umdrehen und zurück zur letzten U-Bahnstation als Orientierungspunkt, bzw. zur letzten Möglichkeit vom Inneren zum Äußeren Gürtel bzw. umgekehrt zu wechseln? Im Fall unseres Praxistests haben wir uns gegen das Umkehren entschieden. Nach vorne schauen und zurück auf den Radweg finden, hieß die Devise. Ein kurzer Abstecher über Kutschkergasse, Staudgasse und Schopenhauerstraße- wer sein Rad liebt, schiebt zwischendurch auch einmal. Wieder zurück zum Gürtel. Aber vorerst am Gehsteig. An der nächsten Ampel geht es zurück auf den Gürtelradweg.

Problemstellen der Strecke

Die Streckenführung des Gürtelradwegs ist wie oben beschrieben theoretisch sehr einfach. Es scheitert schließlich „nur“ an Details. Vorbild für eine mögliche Beschilderung könnte die City-Durchfahrt sein: Auch hier sind Wechsel auf die andere Straßenseite erforderlich, die man aber wirklich nicht übersehen kann. Die größten Probleme stellen die Abschnitte am AKH, bei der Volksoper und an der U-Bahnstation Nußdorfer Straße dar.

Dass man bemüht ist, den Radweg zu verbessern, zeigt die Entfernung mehrerer Poller. Nachdem es viele Beschwerden gegeben hatte, wurden diese entfernt.

Video vom Gürtelradweg

 

Die Strecke (Teil 2)  im Überblick: Hernalser Gürtel – Währinger Gürtel – Döblinger Gürtel

Die Gesamtstrecke im Überblick: Linke Wienzeile – Gumpendorfer Gürtel – Mariahilfer Gürtel – Neubaugürtel – Lerchenfelder Gürtel – Hernalser Gürtel – Währinger Gürtel – Döblinger Gürtel

 

Gürtelradweg
Länge ca. 6,5 km
Schwierigkeitsgrad
(Steigung, Streckenführung)
***
Gefährlichkeit
(Konfliktpotenzial, Gefahrenstellen)
****
Kennzeichnung
(Beschilderung, Bodenmarkierungen)
*
Ausblick
(Umgebung, Sehenswürdigkeiten)
**

Mehr zum Thema Fahrradfahren in Wien finden Sie in unserem Special.
(SVA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Fahrradwege in Wien: Der Gürtelradweg im Test - Teil 2
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen