Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fahrradverleihs in Europa getestet: Wiens Citybikes mit gut bewertet

Rund um die Uhr sind die Wiener Citybikes verfügabr - dafür gab es im Test eine gute Bewertung.
Rund um die Uhr sind die Wiener Citybikes verfügabr - dafür gab es im Test eine gute Bewertung. ©ÖAMTC
Öffentliche Fahrradleihsysteme in Europa wurden einem Test unterzogen. Die Wiener Citybikes schnitten dabei gut ab und wurden mit der Schulnote zwei bewertet. Kritisiert wurde jedoch die fehlende Anbindung an den öffentlichen Verkehr.
Citybikes werden aufgestockt
Mit dem Fahrrad den Hauptbahnhof erkunden
Gratis Rad-Checks in Wien
Wiens schickste Radfahrer im Netz

Von den vierzig getesteten Verleihsystemen in 18 europäischen Ländern schnitt nur eines mit der Bestnote “sehr gut” ab. Als Testsieger ging das System “velo’v” im französischen Lyon hervor. Dort gibt es 343 Stationen mit 4.000 Rädern, die ganzjährig rund um die Uhr verfügbar sind, berichtete ÖAMTC-Verkehrstechniker Markus Schneider. Pluspunkte sammelte der Anbieter auch durch Komfort und Bedienungsfreundlichkeit.

Selbst typische Fahrradnationen schnitten im Test nicht gut ab

Überraschend schwach schnitt die Fahrradnation Niederlande ab. Drei Testkandidaten fielen dort mit “sehr mangelhaft” durch. Die “OV-fiets” in Utrecht, Amsterdam und Den Haag konnten in keiner Kategorie überzeugen. “Weder Anzahl der Stationen und Räder, noch Komfort oder Bedienung sind für eine einfache allgemeine Nutzung ausreichend”, betonte Schneider. 23 der 40 getesteten Systeme bekamen ein “gut”, elf ein “ausreichend” und zwei ein “mangelhaft”.

Fahrräder können in Wien rund um die Uhr ausgeliehen werden

Die Ergebnisse der österreichischen Testkandidaten “nextbike” in St. Pölten und “Citybike Wien” in der Bundeshauptstadt waren ähnlich überzeugend. Das Plus für das Wiener System war die ganzjährige Nutzbarkeit und die Verfügbarkeit rund um die Uhr. Auch die gute Information an den Stationen und im Internet wurden positiv bewertet. “nextbike” bekam Abstriche für die eingeschränkte Verfügbarkeit von 20. März bis 15. November. Außerdem gibt es eine geringe Räder- und Stationsdichte. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Fahrradverleihs in Europa getestet: Wiens Citybikes mit gut bewertet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen