Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fahrradmarkt in Dornbirn

Fahrradfachhändler, Tausch- und Verkaufsbörse, Informationen über das Radwegekonzept – das sind nur einige Schlagworte zum Fahrradmarkt, der in Dornbirn stattfindet.

Ein sehr umfangreiches Programm bietet der Dornbirner Fahrradmarkt, der Ende März auf dem Marktplatz stattfinden wird. Direkt beim Roten Haus geht es ab 9.00 Uhr los. Bis 14.00 Uhr stellen die Dornbirner Fahrradfachhändler ihre Schmuckstücke aus und stehen auch zur Fachberatung zur Verfügung. Parallel dazu gibt es die Möglichkeit sich über das neue Radwegekonzept zu informieren, sich über Fahrradreisen schlau zu machen oder das eigene Fahrrad bei der Polizei registrieren zu lassen. Auch eine Fahrradtausch und –verkaufsbörse wird eingerichtet. Tausch- und Verkaufsbörse Getauscht und verkauft werden können gebrauchte, fahrtaugliche Fahrräder und Zubehör wie Kiki´s, Kindersitze, Anhänger. Die Abgabe ist in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr zwischen Rotem Haus und Stadtpfarrkirche möglich. Die abgegebenen Fahrräder und/oder das Zubehör werden mit dem von Ihnen angesetzten Preis ausgeschrieben. Der Verkaufserlös bzw. die nicht verkauften Waren können von 14.00 bis 15.00 Uhr abgeholt werden. Ein großer Dank gebührt den Dornbirner Fahrradfachhändlern: · Fahrrad-pur Wohlgenannt · Fahrradhaus Winder · 2Rad Schertler · 2Rad Feurstein KEG · Zweirad Fink · Kraftstoff handmadebikes.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Fahrradmarkt in Dornbirn
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.