Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fahrerflucht: Alkolenker randalierte in Wien-Donaustadt

Bei einer Atemkontrolle konnte ein Alkoholgehalt von über 2 Promille festgestellt werden.
Bei einer Atemkontrolle konnte ein Alkoholgehalt von über 2 Promille festgestellt werden. ©APA/BARBARA GINDL
Auf der Wagramer Straße in Wien-Donaustadt musste die Polizei am Sonntag wegen eines aggressiven Mannes ausrücken. Der schwer betrunkene 47-Jährige soll zwei Verkehrsunfälle verursacht haben.

Zunächst hatte er mit seinem Fahrzeug bei der Brigittenauer Brücke in Fahrtrichtung Floridsdorf ein Verkehrszeichen gerammt und war in Richtung Wagramer Straße weitergefahren. Auf dem Weg dorthin kollidierte er noch mit einem anderen Pkw. Beide Unfälle endeten mit Sachschaden, für den 47-Jährigen war das aber kein Grund anzuhalten. Auf der Wagramer Straße stellte er seinen Wagen schließlich auf dem Grünstreifen ab, der die beiden Richtungsfahrbahnen voneinander trennt. Mehrere Autos waren gezwungen, auf der Fahrbahn stehen zu bleiben.

Über 2 Promille intus

Der Unfalllenker war unterdessen ausgestiegen und hatte begonnen, gegen entgegenkommende Autos zu treten. Polizisten stoppten ihn, was er mit weiteren Aggressionen quittierte. Letztlich wurde er nach dem Verwaltungsstrafrecht festgenommen. Ein Alkotest gab Aufschlüsse über sein Verhalten – demnach hatte er 2,38 Promille intus.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Fahrerflucht: Alkolenker randalierte in Wien-Donaustadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen