EU-Wahl: ÖVP muss laut aktueller Umfrage mit Verlusten rechnen

Die ÖVP mit Spitzenkandidat Othmar Karas liegt laut einer aktuellen Umfrage zurück.
Die ÖVP mit Spitzenkandidat Othmar Karas liegt laut einer aktuellen Umfrage zurück. ©APA
Laut einer aktuellen Umfrage zur kommenden EU-Wahl im Mai müsste die ÖVP mit Spitzenkandidat Othmar Karas mit einem großen Verlust rechnen. FPÖ und NEOS sind dagegen die Gewinner.

Laut der Meinungsumfrage “ATV Österreich Trend” unter 1.000 wahlberechtigten Österreichern würde die ÖVP bei der diesjährigen Europawahl als Verlierer hervorgehen. Im Vergleich zu 2009 könnte die Volkspartei mit Spitzenkandidat Othmar Karas nur noch mit 24 Prozent der Wählerstimmen rechnen, was einen Verlust von sechs Prozentpunkten bedeuten würde.

EU-Wahl: ÖVP laut Umfrage Verlierer

Die FPÖ kommt bei den Befragten auf 22 Prozent, ein Zuwachs von mehr als neun Prozentpunkten. Die SPÖ liegt in der Umfrage wie 2009 knapp vorne, sie würde demnach mehr als einen Prozentpunkt dazugewinnen. Die NEOS kämen aus dem Stand auf 12 Prozent, die Grünen stagnieren.

Die Zahlen im Detail: SPÖ 25 Prozent (Europawahl 2009: 23,7), ÖVP 24 (30), FPÖ 22 (12,7), Grüne 10 (9,9), NEOS 12 (-), Hans-Peter Martin 3 (17,7), Andere 3 (6).

Meinungsumfrage vor Europawahl

Unklar ist, wie verlässlich diese Prognose ist: Die Schwankungsbreite des Umfrageergebnisses (befragt wurden 1.000 wahlberechtigte Österreicher) wird in der Aussendung nicht ausgewiesen. Die Rede ist jedoch von “Herausforderungen für die Meinungsforschung”, die in der zu erwartenden niedrigen Wahlbeteiligung (derzeit bei 40 Prozent) und dem Antreten einer großen Anzahl an neue Gruppierungen begründet seien.

Laut Meinungsforscher Peter Hajek wären für die Niederlage der ÖVP andere verantwortlich. “Dem Stimmungshoch für die NEOS steht der Negativtrend bei der ÖVP gegenüber. Die jüngste Parlamentspartei schadet vor allem den Schwarzen. Aber auch die Grünen stagnieren und müssten sich bei der Europawahl mit dem letzten Platz begnügen.”

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Europawahl
  • EU-Wahl: ÖVP muss laut aktueller Umfrage mit Verlusten rechnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen