Essen für die Gruft: Größtes Charity-Dinner der Welt für den guten Zweck

Das "Essen für die Gruft" findet heuer zum 2. Mal statt.
Das "Essen für die Gruft" findet heuer zum 2. Mal statt. ©APA
Bereits zum zweiten Mal spenden hunderte Wiener Lokale am 26. April 2014 den Umsatz eines Tisches für die Gruft. Die Premiere der Aktion lukrierte im Vorjahr 55.000 Euro. Noch gibt es die Möglichkeit, sich an dem Projekt zu beteiligen.
Gruft bittet um Spenden
Die Aktion im Vorjahr

„Rund 250 Lokale, Bars, Restaurants, Beisln, Cafés und Wirtshäuser beteiligten sich bei der Premiere der Aktion ‚Essen für die Gruft‘ und überreichten 55.000 Euro für die Obdachlosen. Für 2014 haben wir ein ambitioniertes Ziel: Noch mehr teilnehmende Lokale, noch mehr Spenden für Menschen am Rand der Gesellschaft”, so Bürgermeister Michael Häupl (S), Caritas Präsident Michael Landau, Schirmherr Christian Konrad und Wiener Bezirksblatt-Geschäftsführer Thomas Strachota.

Charity-Dinner für die Gruft

Das System des größten Charity-Dinners zugunsten der Caritas Obdachlosenunterkunft ist einfach: Jedes teilnehmende Lokal spendet den Umsatz eines Tisches am Aktionstag, egal ob zwei Kaffee oder ein Menü konsumiert wird. Der Gruft-Tisch ist durch einen Tischaufsteller gekennzeichnet. Der lukrierte Reinerlös wird gesammelt und an die Gruft übergeben, die damit Not leidenden Menschen Schlafplätze und warmes Essen bieten kann.

Interessierte Gastronomen können noch an der Aktion teilnehmen und sich online anmelden, um am Samstag, den 26. April 2014, einen Tisch für die Aktion zur Verfügung zu stellen.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Essen für die Gruft: Größtes Charity-Dinner der Welt für den guten Zweck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen