Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erster Arbeitstag endet tödlich

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Nur wenige Stunden hat ein Pole am Bau in Wien-Meidling gearbeitet, bevor er in einen Schacht stürzte. Der Sturz verlief leider tödlich.

An seinem ersten Arbeitstag auf einer Baustelle in Wien-Meidling ist ein 26 Jahre alter Pole tödlich verunglückt. Der Mann stürzte laut Polizei am Mittwoch vom dritten Stock zehn Meter in die Tiefe.

Der Mann war mit einer vollen Scheibtruhe ins Straucheln gekommen und durch eine offene Schachttür gestürzt. Da die Baustelle nicht ausreichend abgesichert war, wurde das Arbeitsinspektorat informiert. Um die Identität des offenbar sehr kurzfristig angeheuerten Arbeiters zu klären, musste sogar die Kriminalpolizei bemüht werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Erster Arbeitstag endet tödlich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen