Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erste Regenabsage bei den diesjährigen Bregenzer Festspielen

Bregenz - Das Wetter als Spielverderber: Erstmals in der heurigen Festspielsaison musste am Freitagabend die Freiluftaufführung der Puccini-Oper "Tosca" auf der Bregenzer Seebühne abgesagt werden.

Starker Regen verunmöglichte das Spiel auf dem See. Für rund 5.000 Besucher war der Opernabend auf der Seebühne damit gelaufen. Knapp 2.000 Inhaber von teureren Haus-Karten erlebten hingegen die Indoor-Version im Festspielhaus.

Die Absage erfolgte laut Festspiel-Pressesprecher Axel Renner gegen 20.30 Uhr, eine halbe Stunde vor dem geplanten Beginn. Zu dem Zeitpunkt war absehbar, dass das Wetter eine Freiluftaufführung nicht zulassen würde. Inklusive der Premiere ist die “Tosca” bis Festspielende heuer insgesamt 23 Mal angesetzt.

  • VIENNA.AT
  • Bregenz
  • Erste Regenabsage bei den diesjährigen Bregenzer Festspielen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen