Erneute Diskussion um Parkpickerl in Wien-Favoriten

Erneut wird über die Einführung des Parkpickerls im 10. Bezirk diskutiert.
Erneut wird über die Einführung des Parkpickerls im 10. Bezirk diskutiert. ©APA
In Wien-Favoriten wurde im vergangenen Jahr das Parkpickerl nicht eingeführt. Damals hieß es, dass man zunächst beobachten wolle, welche Auswirkungen die neuen Kurzparkzonen auf die Parkplatzsituation in anderen Bezirken habe. Jetzt wird wieder diskutiert.
Lokalaugenschein 2012
Kein Pickerl in Favoriten

Das Thema Parken wird in Wien noch immer heiß diskutiert. “Favoriten braucht eine Verkehrspolitik, die im Sinne der Bürgerinnen und Bürger agiert und darf nicht als Vehikel für einen weitere Abzocke auf dem Rücken der Bevölkerung dienen”, o der Bezirksparteiobmann der ÖVP Favoriten, Landesgeschäftsführer Alfred Hoch.

SPÖ: Kein Parkpickerl in Favoriten

Die SPÖ hingegen betont, dass es keine Pläne gebe, das Parkpickerl in Wien-Favoriten einzuführen: “Derzeit ist keine weitere bezirksweite Einführung der Parkraumbewirtschaftung geplant! Es ist unverändert nicht vorgesehen, das flächendeckende Parkpickerl in Favoriten einzuführen”, heißt es von SPÖ-Verkehrssprecher Siegi Lindenmayr am Montag. Auch in anderen pickerlfreien Bezirken werde man die Parkraumbewirtschaftung nicht einführen.

Opposition ist gegen Maßnahme

1.200 Stellplätze seien seit 2010 vernichtet worden und mit einer Einführung der Parkraumbewirtschaftung im 10. Bezirk würde Rot-Grün im Jahr 250 Millionen Euro “abcashen”, wettert die FPÖ. Auch die ÖVP lehnt das Parkpickerl ab: “Die Favoritner Bevölkerung ist dezidiert gegen eine Einführung der Parkraumbewirtschaftung im Bezirk. So hat im letzten Jahr eine von der ÖVP in Auftrag gegebene GfK-Umfrage zur Parkraumbewirtschaftung in Favoriten ein eindeutiges Ergebnis hervorgebracht. 70 % der Befragten sind gegen die Einführung des Parkpickerls im Bezirk und 83 Prozent äußerten den Wunsch nach einer bindenden Bürgerbefragung”, wird in einer Aussendung versichert.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Erneute Diskussion um Parkpickerl in Wien-Favoriten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen