Erneut Großbrand im Zentrum Limas

Nur vier Monate nach dem verheerenden Großbrand im Zentrum der peruanischen Hauptstadt Lima sind bei einem Feuer erneut 50 kleinere Geschäfte zerstört worden.

Mindestens elf Händler seien bei dem Versuch verletzt worden, ihre Waren vor den Flammen zu retten, teilte der Zivilschutz mit. Der Brand sei am frühen Morgen durch einen Kurzschluss ausgelöst worden. Kurz vor Neujahr waren mindestens 200 Menschen ums Leben gekommen, als ein Geschäftszentrum durch eine Feuerwerksrakete in Brand geraten war.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Erneut Großbrand im Zentrum Limas
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.