AA

Erfurt: Babyleichen in Tiefkühltruhe

Die Polizei hat zwei Babyleichen in der Tiefkühltruhe einer Wohnung in Erfurt entdeckt. Eine 35-Jährige und ihr Lebensgefährte wurden als Tatverdächtige festgenommen.

Eine 35-jährige Frau, die in der Wohnung lebe, und ihr 40 Jahre alter Lebensgefährte seien unter dem Verdacht des Totschlags festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Polizeidirektion in Erfurt am Samstag.

Die toten Babys seien in der Nacht entdeckt worden und sollten nun in der Gerichtsmedizin in Jena obduziert werden, um die Todesursache festzustellen. Zunächst müssten die Leichen allerdings auftauen. Zum Alter und Geschlecht der Babys könne er nichts sagen.

Die beiden Festgenommenen würden derzeit vernommen, sagte der Sprecher. Es sei unklar, ob es sich bei ihnen um die Eltern handle. Der Sprecher wollte sich nicht dazu äußern, wie die Polizei auf den Fall aufmerksam wurde. Am Sonntag solle mit der Staatsanwaltschaft eine Pressekonferenz bei der Polizeidirektion in Erfurt stattfinden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Erfurt: Babyleichen in Tiefkühltruhe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen