Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jugend am Wort am Parhamergymnasium

Das Gymnasium am Parhamerplatz verschafft Jugendlichen Gehör: Politikerinnen und Politiker nahezu aller Parteien standen den kritischen SchülerInnen kurz vor der NR-Wahl Rede und Antwort.

Von Politikverdrossenheit war nichts zu spüren, als sich am 23.9. ca. 180 OberstufenschülerInnen (darunter viele ErstwählerInnen) im Festsaal des Parhamergymnasiums versammelten, um Christian Högl (SPÖ), Katharina Cortolezis-Schlager (ÖVP), Florian Rabenstein (GRÜNE), Udo Guggenbichler (FPÖ), Gernot Darmann (BZÖ), Attila Boros (RETTÖ) Ralph Chaloupek (TRP) und Florian Birngruber (KPÖ) mit Fragen zu bombardieren.

Die Veranstaltung diente den Jugendlichen zu Orientierung in der politischen Landschaft Österreichs, gab ihnen die Möglichkeit, ihre Anliegen vorzubringen und sich Gehör zu verschaffen.

Diese Chance wurde genutzt: Das offizielle Ende um 12:00 Uhr verschob sich für einige Diskussionswütige auf bis nach 14:00 Uhr. Wie wichtig es ist, wählen zu gehen, ist den meisten jetzt wohl klar – ein großer Erfolg!

(Johanna Ennser-Kananen)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 17. Bezirk
  • Jugend am Wort am Parhamergymnasium
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen