Vier Unfälle in Wien

&copy APA Symbolfoto
&copy APA Symbolfoto
Vier Unfälle haben sich am Donnerstagnachmittag bzw. -abend in Wien ereignet. Beteiligt waren unter anderem ein Rettungs- und ein Polizeiwagen - jeweils im Einsatz - sowie ein Fiaker.

Gegen 14.45 Uhr krachte es auf der Kreuzung Wienerbergstraße-Triesterstraße in Favoriten. Ein Rettungsauto, gelenkt von dem 23-jährigen Bernhard K. aus Niederösterreich, mit einem Patienten an Bord fuhr bei Rot mit Blaulicht und Folgetonhorn in die Kreuzung ein. Zur selben Zeit war der 33-jährige Hans B. aus Meidling auf der Triesterstraße mit seinem Pkw stadtauswärts unterwegs.

Drei Verletzte

Auf der Kreuzung kollidierten die beiden Fahrzeuge. Hans B. und seine Beifahrerin, die 26-jährige Marion B. aus Meidling sowie der Beifahrer des Rettungswagens, der 20-jährige Patrick T. aus Ottakring wurden verletzt.

PKW kollidierte mit Fiaker

Nur eine halbe Stunde später kollidierte am Opernring in der Innenstadt ein Pkw mit einem Fiaker. Laut Polizei dürfte der 76-jährige Leonhart R. aus Landstraße von der Sonne geblendet worden sein und den Fiaker übersehen haben. Er wollte noch ausweichen, stieß aber gegen das Hinterrad der Kutsche. Deren Lenker wurde auf die Fahrbahn geschleudert, blieb jedoch ebenso unverletzt wie der Pkw-Lenker und die Pferde. Die 34-jährige Französin Catherine B., die im Fiaker saß, prellte sich die Wirbelsäule.

Polizeiwagen crashte mit Motorrad

In Neubau war die Kreuzung Burggasse-Schottenfeldgasse gegen 19.15 Uhr Schauplatz eines Überfalls. Ein Polizeiwagen mit Blaulicht und Folgetonhorn fuhr auf der Burggasse bei Rot in die Kreuzung ein. Mit seinem Motorrad wollte der 38-jährige Michael Sch. aus Landstraße die Burggasse überqueren. Der Biker prallte frontal gegen die linke Seite des Streifenwagens. Der Motorradfahrer erlitt Serienrippenbrüche und ein Brustkorbtrauma, er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Laut Exekutive war er zu schnell unterwegs.

Ein 14-Jähriger wollte um 20.30 Uhr in Ottakring die Wattgasse überqueren. Hinter einem Kastenwagen lief er auf die Straße. Dabei wurde er vom Pkw des 27-jährigen Robert E. aus Hernals erfasst und zu Boden geschleudert. Der Jugendliche brach sich das rechte Wadenbein sowie den Knöchel, außerdem erlitt er schwere Weichteilverletzungen. Er wurde in ein Spital eingeliefert.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Vier Unfälle in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen