Electr.Oper: Vorverkauf in heißer Phase

Ein einzigartiges Event erwaret die 2.400 Gäste der Electr.Oper.
Ein einzigartiges Event erwaret die 2.400 Gäste der Electr.Oper. ©Turbo Projects
Am 7. Juli startet in der Wiener Staatsoper die Electr.Oper bei der Klassik auf Moderne trifft. Für das Abschlussevent des Jazz Fest Wien heißt es nun: schnell Tickets sichern.

Zum ersten Mal wird die Electr.Oper am 7. Juli in der Wiener Staatsoper stattfinden, Vienna.at berichtete. Klassik trifft auf Moderne, denn dieser Event ist die erste elektronische Veranstaltung dieser Art, welche in dem historischen Bau stattfinden wird. Doch nicht nur die Musik wird im Vordergrund stehen, auch die visuellen Effekte bieten ein einzigartiges Erlebnis. Die Show bietet nämlich 2.400 Gästen die Möglichkeit die Hinterbühne der Wiener Staatsoper als Dancefloor zu erleben. Der Zuschauerraum und die Hauptbühne werden vom Wiener Visual Artist Collective Neon Golden durch 3D-Mapping, Lichteffekte und Lichtinstallationen neu gestaltet.

 Electr.Oper: Schnell Tickets sichern

Schon der erste Akt an diesem Abend stellt eine Live-Show der Ultimative dar: DJ und Produzent Carl Craig, Produzent Moritz von Oswald und der Pianist Francesco Tristano werden für ein musikalisches Erlebnis sorgen. Aber auch Jamie Jones, Damian Lazarus, Maceo Plex und Amirali werden die Gäste unterhalten und zum Tanzen und Erleben an der musikalischen Hand nehmen. Die offizielle After Hour findet übrigens in der Grellen Forelle statt. Vorverkaufskarten gibt es ab 45 Euro bei der WienXtra Jugendinfo, Wien Ticket oder direkt in der Grellen Forelle. Da das Kontingent bald erschöpft sein wird sollte man aber rasch zugreifen. Die Abendkassa befindet sich von 21:00 bis 22:00 Uhr am rechten Kassenschalter bei der Wiener Staatsoper am Karajanplatz. Nähere Infos zum Event unter: www.electroper.at

  • VIENNA.AT
  • Vienna Party
  • Electr.Oper: Vorverkauf in heißer Phase
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen