Eisel gewinnt Kriterium in Wels

Bernhard Eisel hat am Mittwochabend das 5. Welser Innenstadt-Rad-Kriterium für sich entschieden. Roland Garber ist beim Auftakt der Bahn-Rad-WM in Stuttgart ohne Medaille geblieben.

Vor der Rekordkulisse von 10.000 Zuschauern gewann der fdjeux.com-Fahrer im Sprint vor Vorjahrs-Sieger Peter Pichler und Giro-Sieger Gilberto Simoni. Georg Totschnig landete auf dem vierten Rang, Gerrit Glomser wurde Neunter. Etwa zur Halbzeit der 80 Runden über insgesamt 68 Kilometer, die mit einem Schnitt von 45,3 km/h bewältigt wurden, setzte sich eine Zwölf-Mann-Spitzengruppe vom Feld ab. Lediglich Glomser schaffte 15 Runden vor Schluss den Anschluss an dieses Dutzend. Eisel zog seinen Sprint rechtzeitig 200 m vor dem Ziel an und gewann letztlich ungefährdet.

Ergebnisse:
1. Bernhard Eisel (fdjeux.com) – 2. Peter Pichler (Arbö Resch&Frisch)
– 3. Gilberto Simoni (ITA/Saeco) – 4. Georg Totschnig (Gerolsteiner)
– 5. Martin Fischerlehner (Elk NÖ) – 6. Christian Pömer (Team Linz);
weiter: 9. Gerrit Glomser (Saeco)

Garber bei WM-Auftakt Zehnter
Roland Garber ist am Mittwoch beim Auftakt der Bahn-Rad-WM in Stuttgart ohne Medaille geblieben. Der Österreicher belegte im Scratch-Bewerb Platz zehn, Gold ging nach einem Sprint des gesamten Feldes an den Titelverteidiger Franco Marvulli (25) aus der Schweiz.

“Das war das schnellste Rennen das ich je gefahren bin. Ich habe aber wegen der vorangegangenen Verletzung und weil die Form nicht optimal ist, eine Sicherheits-Übersetzung gewählt. Damit war ich am Ende chancenlos”, erzählte Garber, der vor zwei Wochen in Tschechien schwer gestürzt war.

  • VIENNA.AT
  • Sport VOL.AT
  • Eisel gewinnt Kriterium in Wels
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.