Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einige Coronavirus-Tests beim Happel-Stadion nicht mehr zuordenbar

Laut Rathaus kam es nur zu ganz wenigen Fällen.
Laut Rathaus kam es nur zu ganz wenigen Fällen. ©APA/HERBERT P. OCZERET
Einige Coronavirus-Tests beim Wiener Happel-Stadion sind nicht mehr zuordenbar. Die Aufschriften sollen beim Desinfizieren verwischt worden sein.

Einige Coronavirus-Tests, die beim Wiener Ernst-Happel-Stadion durchgeführt worden sind, konnten nicht mehr den betreffenden Personen zugeordnet werden. Das hat ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) auf APA-Anfrage am Mittwoch erläutert. Grund dafür sind unleserlich gewordene Etiketten.

Aufschrift beim Desinfizieren verwischt

Die Tests seien nicht verloren gegangen, sondern die Aufschrift sei in diesen Fällen offenbar beim Desinfizieren des Probenröhrchens verwischt worden. Es handle sich nur um ganz wenige Proben, wurde versichert.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Einige Coronavirus-Tests beim Happel-Stadion nicht mehr zuordenbar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen