Eine der nervigsten Ampeln Wiens soll fußgängerfreundlich werden

Der Übergang an der Kreuzung von Prager Straße, Rußbergstraße und Scheydgasse soll verbessert werden.
Der Übergang an der Kreuzung von Prager Straße, Rußbergstraße und Scheydgasse soll verbessert werden. ©dpa
Im Vorjahr wurde der Fußgängerübergang an der Kreuzung von Prager Straße, Rußbergstraße und Scheydgasse auf Platz zehn der "nervigsten Ampeln Wiens" gewählt. Am Dienstag, den 19. Juni beginnen die Baumaßnahmen, die den Übergang fußgängerfreundlich werden lassen sollen.
Die Wahl der nervigsten Ampel 2011

Die Situation für Fußgänger in Floridsdorf soll verbessert werden – zumindest erst einmal an einer der “nervigsten Ampeln Wiens”. Bisher waren die Wartezeiten für Fußgänger, aber auch für die Fahrzeuglenker, sehr lang. Der Grund: An diesem wichtigen Verkehrsknotenpunkt in Floridsdorf müssen einerseits vier verschiedene Freiphasen geregelt werden, andererseits gibt es an dieser Ampel eine Bevorrangung der Straßenbahn.

Eine der nervigsten Ampeln Wiens wird neu geregelt

Die Steuerung der Ampel soll künftig nicht mehr mit anderen Ampeln der Umgebung koordiniert sein. Durch eine neue Anpassung werden auch längere Grünzeiten für die Fußgänger ermöglicht. Neben diesen schalttechnischen Maßnahmen kommt es aber auch zu baulichen Maßnahmen:  Ein taktiles Blindenleitsystem wird in diesem Bereich realisiert und auch Gehsteigvorziehungen und Haltestelleninseln werden in diesem Zusammenhang adaptiert.

Baumaßnahmen sollen Verkehr nicht beeinträchtigen

Die notwendigen Baumaßnahmen auf der Prager Straße an Höhe der Hausnummer 203 (kurz nach Scheydgasse) werden tagsüber durchgeführt. In Fahrtrichtung Am Spitz soll aber eine Restfahrbahn mit einer Breite von mindestens 3,5 Metern freigehalten werden. Auf Höhe der Hausnummer 205 ist der rechte Fahrstreifen gesperrt. Auch auf der Rußbergstraße wird eine Restfahrbahn in einer Mindestbreite von 3,5 Metern freigelassen.

Die Bauarbeiten beginnen am 19. Juni 2012, das Bauende ist für den 29. Juni angesetzt.
(SVA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Eine der nervigsten Ampeln Wiens soll fußgängerfreundlich werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen