Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Eindrücke vom Abriss der Post-Zentrale in Wien-Landstraße

Imposantes Bild vom Abriss der alten Post-Zentrale.
Imposantes Bild vom Abriss der alten Post-Zentrale. ©Leserreporter Andreas R.
Die alte "Post am Rochus"-Zentrale in Wien-Landstraße wird gerade niedergerissen, um im Obergeschoß des neu entstehenden 5.500 m² großen Einkaufszentrum ihren neuen Standort zu finden.
Bilder der Baustelle

“Dieser an sich schon sehr gute Standort wird durch den Neubau noch weiter aufgewertet und stellt mit seinem rund 5.500 m2 großen Einkaufszentrum auf drei Ebenen – mit einem Lebensmittelmarkt im Unter- und einer großen Postfiliale im Obergeschoß – eine äußerst interessante Bereicherung des Einkaufs-, Dienstleistungs- und Gastronomie-Angebotes des Grätzels um den Rochusmarkt dar”, so Ekazent Immobilien Geschäftsführer Kurt Schneider. “Obwohl wir eher kleinere Flächen-Zuschnitte anstreben, können wir bereits reges Interesse bei potentiellen Mietern feststellen”, freut sich Schneider. 2017 soll die neue Post-Zentrale in Betrieb gehen.

Trend zu gemischt genutzten Objekten

“In jüngster Zeit zeigt sich in Österreich ganz deutlich ein starker Trend zu gemischt genutzten Objekten, während reine Handelsimmobilien, zumindest solche mit hoher Qualität, immer rarer werden”, heißt es weiter von Kurt Schneider.

Unser Leserreporter André E. war vor Ort und ließ uns Bilder zukommen – wir bedanken uns herzlich dafür! Werden auch Sie Leserreporter für VIENNA.AT.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Eindrücke vom Abriss der Post-Zentrale in Wien-Landstraße
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.