Einbrüche in mehreren Bezirken Niederösterreichs verübt: 23-Jähriger in Haft

Ein 23-Jähriger hat mehrere Einbrüche in Wohnhäuser und Autos verübt.
Ein 23-Jähriger hat mehrere Einbrüche in Wohnhäuser und Autos verübt. ©LPD NÖ
Einem bereits im Herbst vergangenen Jahres festgenommenen 23-Jährigen sind 22 Eigentumsdelikte in Niederösterreich nachgewiesen worden. Der Mann hat nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich vom Freitag Einbrüche in Wohnhäuser und Autos in mehreren Bezirken verübt.

Der Beschuldigte war am 16. November 2017 nach einem versuchten Einbruchsdiebstahl in ein Wohnhaus in Deutsch-Wagram (Bezirk Gänserndorf) festgenommen worden. Im Zuge der Ermittlungen wurden dem laut Polizei einschlägig vorbestraften rumänischen Staatsbürger die seit 12. September vergangenen Jahres verübten Eigentumsdelikte in den Bezirken Gänserndorf, Mistelbach, Korneuburg und Baden zugeordnet.

Einbruchserie in NÖ geklärt

Konkret handelt es sich den Angaben vom Freitag zufolge um zehn vollendete und vier versuchte Einbruchsdiebstähle in Wohnhäuser sowie um drei vollendete und fünf versuchte Pkw-Einbruchsdiebstähle. Der 23-Jährige soll vorwiegend Schmuck, Uhren, Bargeld, Golddukaten, Elektrogeräte und Bekleidung im Gesamtwert von fast 20.000 Euro erbeutet haben. Der angerichtete Sachschaden wurde mit mehr als 20.000 Euro beziffert. Der Beschuldigte war nicht geständig, so die Polizei.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Einbrüche in mehreren Bezirken Niederösterreichs verübt: 23-Jähriger in Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen