Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einbruchsdiebstähle in Wien und NÖ geklärt: Fünf Festnahmen

Die Mittäter des schweren Raubes konnten ausgeforscht und festgenommen werden.
Die Mittäter des schweren Raubes konnten ausgeforscht und festgenommen werden. ©APA/Barbara Gindl (Themenbild)
Bereits im Februar 2018 kam es in einem Einfamilienhaus in Wien-Penzing zu einem schweren Raub. Dabei wurden die Hausbesitzer gefesselt, die Täter konnten die Flucht ergreifen.
Schwerer Raub in Wien-Penzing

Am 28. Februar kam es in Wien-Penzing zu einem schweren Raub. Zwei vorerst unbekannte Täter haben in einem Einfamilienhaus die beiden Opfer gefesselt, das Haus durchsucht und anschließend mit der Beute die Flucht ergriffen.

Daraufhin konnten die Beamten des Stadtpolizeikommandos Favoriten im März zwei mutmaßliche Einbrecher (30, 20) in der Fernkorngasse auf frischer Tat ertappen und festnehmen. Den beiden Männern konnte im Zuge der Ermittlungen weitere Einbruchsdiebstähle nachgewiesen werden. Ein DNA-Test bestätigte, dass die beiden am schweren Raub im Februar beteiligt waren.

Mittäter nach schwerem Raub in Wien-Penzing ausgeforscht und festgenommen

Durch umfangreiche Ermittlungen konnte der 30-jährige Auftraggeber ausgeforscht und festgenommen werden. Den drei mazedonischen Staatsbürgern konnten 13 weitere Straftaten, vorwiegend Einbruchsdiebstähle, nachgewiesen werden. Die Schadenssumme beläuft sich auf einen sechsstelligen Betrag. Ein 25-jähriger Österreicher konnte als Beitragstäter ausgeforscht und festgenommen werden.

Ein 25-jähriger mazedonischer Staatsbürger konnte als Mittäter für den schweren Raub und als Suchtmittellieferant ausgeforscht werden. Der Tatverdächtige wurde aufgrund eines internationalen Haftbefehls am 15. Dezember 2018 in Griechenland festgenommenen.

Home Invastion in Wien-Penzing

Sie fünf waren in unterschiedlichen Konstellationen im Einsatz. Zum ersten Mal traten sie am 16. Jänner 2018 bei einem Wohnungseinbruch in Erscheinung. Am 28. Februar 2018 begingen ein 20- und ein 30-Jähriger eine sogenannte Home Invasion, indem sie in das Einfamilienhaus des Pensionistenpaares in Penzing eindrangen. Sie hatten von einem 25-jährigen Landsmann einen Tipp bekommen, dass dort etwas zu holen sei. Die beiden läuteten an der Tür, als der 77-Jährige Besitzer öffnete, schlugen sie auf den Mann ein.

Die Räuber hielten dem Pensionisten ein Messer an den Hals und zwangen ihn sowie seine 73-jährige Frau dazu, den Haustresor zu öffnen. Nachdem sie beide gefesselt hatten, durchsuchten sie das Haus und flüchteten mit Bargeld und Schmuck.

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Einbruchsdiebstähle in Wien und NÖ geklärt: Fünf Festnahmen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen