Einbrecher stemmten sich in Salzburg durch zwei Geschäfte

Viel Mühe für gar keinen "Lohn": Einbrecher stemmten sich in der Nacht auf Sonntag in der Salzburger Innenstadt durch die Wände zweier Geschäfte in Richtung eines Juweliers, scheiterten aber beim eigentlichen Ziel ihrer Begierde an der Mauer. Unverrichteter Dinge mussten sie schließlich wieder abziehen. Sie hinterließen eine Spur der Verwüstung, die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.


Die Einbrecher gelangten über einen Innenhof in einen Lagerraum, informierte am Montag die Polizei. Von dort aus stemmten sie ein Loch durch die Wand und gelangten in ein derzeit leer stehendes Geschäft. Dort verklebten sie mit schwarzer Folie die Auslagenscheiben. In weiterer Folge machten sich die Unbekannten über die nächste Mauer her und landeten so in einem Modegeschäft, bei dem sie erneut die Scheiben abdeckten. Danach ging es an die dritte Wand zum eigentlichen Ziel, doch diese Hürde packten sie nicht mehr.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Einbrecher stemmten sich in Salzburg durch zwei Geschäfte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen