Ein strahlender Sieger – Nespresso mit George Clooney

3.000 Besucher feierten bei der 26. Gewista Plakatparty die Gewinner des Großen Österreichischen Plakatpreises 2008 bis in die frühen Morgenstunden. Bilder: | Pressekonferenz: | Die Party:

Spürbare Spannung lag gestern, Montag, 25. Mai, im Wiener Rathaus in der Luft: Die Verleihung des Großen Österreichischen Plakatpreises 2008 und die 26. Gewista Plakatparty lockten 3.000 Besucher an. Vertreter aus der Werbewirtschaft, Medien- und Kreativszene, VIPs aus Wirtschaft, Politik und Kultur waren dabei als Gewista CEO KR Karl Javurek den Sieger des renommiertesten Out of Home-Awards des Landes bekannt gab: Der Große Österreichische Plakatpreis 2008 in Platin geht an das Rolling Board-Sujet  „Nespresso. What else?“ von McCann Europe (Paris). Die Kampagne mit George Clooney hat sowohl puncto Werbewirksamkeit als auch Kreativität hervorragend abgeschnitten und somit verdient gewonnen. Gold geht an das McDonald’s Plakat-Sujet „I’m from Austria“ von CCP Heye, Silber gibt es für das Plakat von Mars „Reinbeißen, Burschen!“ von BBDO und Bronze geht an das City Light-Sujet der Wiener Städtischen Versicherung „Lasst und alle 100 werden!“ von Demner, Merlicek & Bergmann.

KR Karl Javurek, CEO Gewista: “Wir haben heuer bereits die 26. Plakatparty gefeiert und ich bin wirklich stolz darauf, dass dieses Fest zu einer fixen Institution in der heimischen Werbelandschaft geworden ist. Es ist ein Fest für alle Vertreter der österreichischen Medienbranche, das von den Gewista-Mitarbeitern mit viel Einsatz organisiert wird. Gerade wenn die Zeiten wirtschaftlich nicht ganz so rosig sind, ist der Zusammenhalt und das Miteinander wichtig, ebenso wie persönliche Gespräche und der Erfahrungsausstausch. Der Große Österreichische Plakatpreis ist in seiner Auswahl der Sieger einzigartig, weil sowohl die Kreativität als auch die Werbewirksamkeit als Faktoren herangezogen werden. Out of Home-Media hat in den letzten Jahren viele innovative Entwicklungen gemacht und wesentlich an Stellenwert gewonnen und dieser Umstand spiegelt sich auch beim Großen Österreichischen Plakatpreis wider.”

Insgesamt wurden auch diesmal im Rahmen der Gewista Plakatparty wieder zehn Preise verliehen: Der Große Österreichische Plakatpreis in Platin, Gold, Silber und Bronze ebenso wie Auszeichnungen für das werbewirksamste Rolling Board (Kampagne Orange / Sujet „Hallo Europa 0“ / Dirnberger de Felice Grüber), City Light (Kampagne UPC / Sujet „F.I.T. Jetzt gratis einsteigen!“ / TBWA Wien) und Plakat (Kampagne teler.ring / Sujet „Alle Tarife ab sofort: ohne Bindung!“ / Blink) und das kreativste Rolling Board (Kampagne Nespresso / Sujet „Nespresso. What else?“ / Agentur Mc Cann Europe, City Light (Kampagne Die Presse / Sujet „Lieben Sie uns lieber nicht. Die Presse“ / Kratkys.net) und Plakat (Kampagne Henkel / Sujet „Evolution“ / CCP Heye.

Für den Großen Österreichischen Plakatpreis 2008 kamen insgesamt 1.960 Rolling Board-, City Light- und Plakat-Sujets in Frage – alle Kampagnen die 2008 affichiert in wurden. 59 Nominees schafften es in die engere Auswahl.

Hansjörg Hosp, COO Gewista: “Jedes Jahr bin ich aufs Neue wirklich darauf gespannt, wer den Großen Österreichischen Plakatpreis gewinnen wird. 2008 hat das Rennen das Rolling Board-Sujet von Nespresso gemacht. Das mag vielleicht auch an der Attraktivität und den hohen Sympathiewerten von George Clooney liegen. Sicher aber auch an der Gestaltung des Sujets, mit dem das Medium Rolling Board optimal genutzt wurde. Out of Home-Media ist für große Kampagnen als Basis- oder Zusatzmedium unverzichtbar. Vor allem auch deswegen, weil es zu den kosteneffizientesten Werbemedien gehört.”

Viele Prominente feierten bis in die frühen Morgenstunden bei einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm: Publikumsliebling Alfons Haider führte durch den Abend, der Gewista-Plakatparty-Evergreen Franco Andolfo begrüßte die Gäste im Festsaal, die Musicalstars von ABBA 99 brachten die Stimmung im Arkadenhof zum Kochen und Louie Austen sang in der Zigarrenlaunche und sorgte für romantische Momente, DJ Alex List legte auf und es wurde ausgelassen getanzt. Tenor des gelungenen Abends: Wir freuen uns auf die Plakatparty 2010.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ein strahlender Sieger – Nespresso mit George Clooney
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen