Ein Spaziergang durch Wien auf den Spuren des Song Contests

Der ESC-Spaziergang beginnt beim Wiener Rathaus.
Der ESC-Spaziergang beginnt beim Wiener Rathaus. ©WienTourismus/Christian Stemper
Sieben Stationen auf einem zweistündigen Spaziergang zwischen Rathaus und Prater sollen ESC-Fans auf das große Event im Mai einstimmen. Stadtpläne mit der Route stehen kostenlos zum Download bereit.
Hotelpreise sind stark gestiegen
ESC-Partys in Wien

Für alle, die den Song Contest in Wien nicht erwarten können, hat city-walks.info eine Route für einen speziellen Themenspaziergang durch das Wiener Stadtzentrum erstellt.

Sieben Stationen bei ESC-Spaziergang durch Wien

Screenshot http://www.city-walks.info
Screenshot http://www.city-walks.info ©Screenshot http://www.city-walks.info

Der Spaziergang beginnt am Wiener Rathaus, wo sich vom 17. bis 23. Mai 2015 auch das Eurovision Village befindet. Zweite Station ist die Hofburg, wo 1967 der Song Contest ausgetragen wurde – auf einer Fläche von rund 1.000 Quadratmetern. In der Stadthalle steht heuer eine Fläche zur Verfügung, die zehn Mal so groß ist. Für eine Kaffeepause wird das Cafe Hawelka empfohlen, das seit Jahren als Treffpunkt in der Wiener Künstlerszene gilt. Als Shopping-Tipp wird die Kärntner Straße angegeben – angeblich kauft auch Conchita Wurst dort gerne ein. Ebenfalls als Tipp von Conchita Wurst wird das Restaurant Motto am Fluss genannt. Über die Praterstraße, wo im September 2014 zu Ehren von Udo Jürgen eine Bademantelparade veranstaltet wurde. Letzte Station ist Madam Tussauds im Prater: Dort gibt es ab Mai Wachsfiguren von beiden österreichischen ESC-Gewinnern.

Ein druckbares PDF-File mit Stadtplan für den ESC-Spaziergang finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ein Spaziergang durch Wien auf den Spuren des Song Contests
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen