EAV-Keyboarder Andy Töfferl tot

Im Bild: EAV-Frontmann Klaus Eberhartinger. Töfferl war bis 2001 sein Bandkollege gewesen.
Im Bild: EAV-Frontmann Klaus Eberhartinger. Töfferl war bis 2001 sein Bandkollege gewesen. ©APA/Sujet
Andy Töffler, ehemals an den Keys der Kultband EAV, ist am Samstag laut LKH Graz im Kreise seiner Familie unerwartet an einem Herztod gestorben.

Überraschender Verlust eines ehemaligen Mitglieds der “Ersten Allgemeinen Verunsicherung”: Andy Töfferl, Musiker aus der Steiermark, war von 1990 bis 2001 Teil der Kult-Band und hat sich zuletzt mit eigenem Show-Programm selbstständig gemacht gehabt.

Töfferl lernte Klaus Eberhartinger in Graz kennen

Töfferl hatte 1990 den EAV-Sänger Klaus Eberhartinger in seinem Fitnessstudio in Graz kennengelernt und war kurzfristig für den ehemaligen Keyboarder Mario Bottazzi eingesprungen. Schließlich blieb er elf Jahre lang der Band treu. Als seine Solo-Projekte 2001 immer erfolgreicher wurden, verließ er die EAV und war seither als Moderator und Entertainer tätig. Er verstarb am Samstag im Alter von 56 Jahren.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • EAV-Keyboarder Andy Töfferl tot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen