Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

E-Auto-Parade zieht am Samstag um den Wiener Ring

Bei "Rock den Ring" ziehen E-Autos um den Wiener Ring.
Bei "Rock den Ring" ziehen E-Autos um den Wiener Ring. ©Johannes_Greil
Am Wiener Ring ist am Samstag zwischen 15 und 17 Uhr eine Parade unterwegs. Dieses Mal ziehen E-Autos und sonstige E-Fahrzeuge um die Ringstraße.

Am kommenden Samstag steht die Wiener Ringstraße wieder im Zeichen einer Parade. Dieses mal sind es vor allem Autos, die gemeinsam unterwegs sind. Das Ungewöhnliche daran: Es dürfen ausschließlich Gefährte mit Elektroantrieb an der Aktion "Rock den Ring" teilnehmen. Erwartet werden Hunderte Fahrzeuge.

Die E-Mobile werden zwischen 15.00 und 17.00 Uhr um den Ring kurven. Veranstaltet wird das Event vom Fahrzeug-Leasingunternehmen Instadrive, beteiligt sind auch Partner wie der Bundesverband nachhaltige Mobilität, das Umwelt- sowie das Verkehrsministerium, die Wien Energie oder der ÖAMTC. Sollten mehr als 576 Fahrzeuge mit dabei sein, wäre dies sogar ein Weltrekord, wie es in einer Aussendung hieß.

Ring-Parade in Wien: 800 Teilnehmer erwartet

Wobei sogar an die 800 Teilnehmer erwartet werden. Teil der Parade sind auch die Wiener Linien mit einem E-Bus, die Magistratsabteilung 48 mit ihrem vollelektrischen Müllsammelfahrzeug sowie ein E-Rennwagen von Audi. Sogar eine elektrisch angetriebene Polizeieskorte wurde angekündigt. Der ÖAMTC spendet zudem Nutzern ihrer Leih-E-Mopeds Gratisminuten, wenn sie sich an der Fahrt beteiligen.

Nach der Umrundung der Innenstadt wird sich der Konvoi am Heldenplatz zur Abschlussveranstaltung einfinden. Bei dieser steht unter anderem eine Rede von Umweltministerin Maria Patek auf dem Programm.

Ende um 17 Uhr am Heldenplatz

Los geht es bereits um 10:00 Uhr in der Simmeringer Gänsbachergasse 1: Dort erwartet die Besucher auf einer Fläche von rund 5.000 m2 viel Wissenswertes rund um das Thema E-Mobility. Die Wiener Linien sind dort sowohl mit einem klassischen als auch mit einem autonomen E-Bus vertreten. Bis 15:00 Uhr stehen unsere Experten dort für Fragen zur Verfügung. Mit dem Innenstadt-E-Bus geht es dann zur Parade auf den Ring.

Als krönenden Abschluss nehmen ab 17:00 Uhr alle teilnehmenden Fahrzeuge auf dem Heldenplatz noch einmal Aufstellung.

(APA/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • E-Auto-Parade zieht am Samstag um den Wiener Ring
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen