Duo verübte Einbrüche in Tiroler und Vorarlberger Hotels - verhaftet

Der 41-jährige Kroate und seine gleichaltrige niederländische Komplizin hatten rund 12.000 Euro erbeutet.
Der 41-jährige Kroate und seine gleichaltrige niederländische Komplizin hatten rund 12.000 Euro erbeutet. ©Symbolbild/Bilderbox
Schwarzach - Ein Einbrecherpärchen, das es auf Hotels in Tirol und Vorarlberg abgesehen hatte, ist von der Polizei aus dem Verkehr gezogen worden.

Der 41-jährige Kroate und seine gleichaltrige niederländische Komplizin hatten in den beiden Bundesländern insgesamt siebenmal zugeschlagen und rund 12.000 Euro erbeutet, teilte das Tiroler Landeskriminalamt (LKA) am Montag in einer Aussendung mit.

Bei den Einbrüchen in Hotels in Mellau, Gerlos, Erpfendorf, Tannheim und Rinnen wurde großteils Bargeld erbeutet. Zudem verursachten die Täter rund 10.000 Euro Sachschaden. Die beiden seien teilweise geständig und befinden sich in Untersuchungshaft.

Die Beiden dürften bei ihren Touren laut LKA großteils mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs gewesen ein. Sie sollen sich jeweils mehrere Tage in der Nähe der Tatorte aufgehalten haben, unter anderem in angrenzenden Waldgebieten. Zutritt verschafften sich die Diebe zumeist über Seiteneingänge. Anschließend durchsuchten sie die Büroräume. Stießen sie auf Tresore, rissen sie diese heraus und transportierten sie ab. Einige der gestohlenen Geldschränke wurden in den Waldgebieten gefunden.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Duo verübte Einbrüche in Tiroler und Vorarlberger Hotels - verhaftet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen