Dumpster Diving in Wien-Landstraße: Lebensmittel-Dieb gefasst

Die Dumpster Diver stahlen in Landstraße Lebensmittel aus dem Müll
Die Dumpster Diver stahlen in Landstraße Lebensmittel aus dem Müll ©Bilderbox (Sujet)
Seit dem 1. Dezember 2012 drangen wiederholt Lebensmitteldiebe in den Müllraum einer Supermarktfiliale in Wien-Landstraße ein. Die drei "Dumpster Diver" verschafften sich nach Ladenschluss mit einem nachgemachten Schlüssel Zutritt ins Lager des Geschäftes. Die Polizei war den Dieben jedoch bereits auf der Spur.

Die Täter betraten nach Betriebsschluss den Lagerbereich des Supermarktes in der Schlachthausgasse in Wien-Landstraße und stahlen dort Waren aus den Mistkübeln, aber auch Retourware und Waren aus dem Kühlraum. Nach Angaben der Polizei konnte in Erfahrung gebracht werden, dass es sich hierbei um Personen aus der sogenannten „Dumpster Diver“-Szene handelt, die aus Müllcontainern im Müllraum von Lebensmittelfilialen abgelaufene Lebensmittel entnehmen.

Durch “Nachsperre” Lebensmittel in Landstraße gestohlen

Den Zutritt verschaffen sich die Täter üblicherweise mit einem nachgemachten Müllraumschlüssel.  Am Montagabend gegen 19.00 Uhr legten sich einige Polizisten vor Ort auf die Lauer und konnten so einen der drei Beschuldigten, den 22-jährigen Armin M. auf frischer Tat ertappen und festnehmen. Bei ihm fanden die Beamten Lebensmittel aus dem Kühlraum.

Zwei Dumpster Diver entkamen

Unmittelbar danach betraten zwei weitere Personen das Geschäft, die jedoch beim Anblick der Polizisten sofort die Flucht ergriffen. Der 28-jährige Josef H. konnte nach einer kurzen Verfolgung angehalten und ebenfalls festgenommen werden. Einer Beschuldigten gelang jedoch die Flucht. Diesbezüglich sind die Ermittlungen noch im Gange, so die Polizei. Bei dem Vorfall in Wien-Landstraße wurden zwei Beamte leicht verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Dumpster Diving in Wien-Landstraße: Lebensmittel-Dieb gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen