Drogenlenker überfuhr in Wien-Penzing beinahe Kind

Ein Raser unter Drogen überfuhr am Samstagabend in Wien-Penzing beinahe einen 13-Jährigen.
Ein Raser unter Drogen überfuhr am Samstagabend in Wien-Penzing beinahe einen 13-Jährigen. ©LPD Wien
Samstagabend hätte ein 32-Jähriger in Wien-Penzing unter Drogeneinfluss beinahe die Kontrolle über sein Auto verloren und ein Kind überfahren.

Der Mann und sein Beifahrer versuchten noch zu Fuß zu flüchten. Der Lenker wurde festgenommen, er soll auch alkoholisiert gewesen sein und hatte Suchtmittel eingesteckt.

Kurz nach 19.00 Uhr war der Raser im Bereich Linzer Straße und Molischgasse unterwegs, berichtete Polizeisprecher Markus Dittrich. Er sei viel zu schnell gefahren und habe in einer Kurve den Wagen nicht mehr beherrschen können. Das Auto krachte in die Mauer eines Mehrparteienhauses.

Raser unter Drogen überfuhr in Wien-Penzing beinahe Kind

"Dabei soll der Lenker nur knapp einen 13-jährigen Buben verfehlt haben, der sich gerade am Gehsteig befand", schilderte der Sprecher. Das Kind sprang zur Seite, es blieb unverletzt.

Lenker verfehlte in Wien nur knapp einen 13-Jährigen mit dem Auto

Der 32-Jährige raffte dann Gegenstände aus dem Wagen zusammen, während sein Beifahrer schon Fersengeld gab. Dem Lenker selbst gelang es nicht mehr zu flüchten, er wurde von einer Streife der Polizeiinspektion Albert-Schweitzer-Gasse festgehalten.

Unfalllenker wollten Flucht ergreifen: Festnahme

Der Unfalllenker gab sich dann auch noch aufbrausend und aggressiv, hieß es im Polizeibericht. Er wurde festgenommen. "Die Beamten stellten in weiterer Folge fest, dass der Mann keine gültige Lenkberechtigung besaß und unter Drogeneinfluss stand." Er hatte Marihuana und Speed bei sich, zudem wies er eine Alkoholisierung von etwas mehr als 0,5 Promille auf.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Drogenlenker überfuhr in Wien-Penzing beinahe Kind
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen