Drei Verletzte bei Carport-Brand

Hohenems - Bei einem Brand sind Freitagabend in Hohenems ein fünfjähriges Kind sowie zwei Frauen verletzt worden.

Zündelnde Kinder sollen laut Informationen der Sicherheitsdirektion für das Feuer verantwortlich sein. Die Feuerwehr, die mit 40 Mann im Einsatz war, brachte 15 Personen in Sicherheit.

Das Feuer brach gegen 18.25 Uhr in einem Carport aus und konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. In einem angrenzenden Haus kam es jedoch zu einer so starken Rauchentwicklung, dass 15 Personen evakuiert werden mussten. Eine 40 Jahre alte Frau, die sich im Stiegenhaus aufgehalten hatte, erlitt eine Rauchgasvergiftung und musste stationär im Krankenhaus Hohenems aufgenommen werden. Ein fünfjähriges Kind und eine 36-Jährige erlitten ebenfalls Vergiftungen und mussten im Spital ambulant versorgt werden.

Ermittlungen ergaben, dass der Brand vermutlich von mit Feuer spielenden Kindern verursacht worden war. Sie hatten mehrere leere Kartons angezündet, die direkt an der Hausfassade gelagert waren.

  • VIENNA.AT
  • Hohenems
  • Drei Verletzte bei Carport-Brand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen