Drei Personen fast ertrunken: Dramatische Rettungsaktion am Donaukanal

©Herbert B.
Dramatische Szenen am Wiener Donaukanal: Leserreporter Herbert B. beobachtete am Sonntag wie die Polizei verzweifelt versuchte eine Frau und zwei Männer aus dem eiskalten Wasser der Donau zu retten.
Bilder der Rettungsaktion

Wie uns die Polizei telefonisch bestätigte, sprang eine 37-jährige Frau am Sonntag gegen 13.15 Uhr von der Salztorbrücke. Erste Spekulationen können einen Suizidversuch nicht ausschließen. Ein Passant sah die hilflose Frau im Wasser und sprang beherzt nach. Auch den Retter verließen allerdings nach kurzer Zeit die Kräfte. Als die Feuerwehr eintraf, musste auch ein Florianijünger in die 4 Grad kalte Donau nachspringen.

Donaukanal wurde beinahe zum Eisgrab

Da die Strömung momentan sehr stark ist und das Wasser noch dazu eiskalt, verloren alle drei Personen binnen kürzester Zeit ihre Kräfte und drohten zu ertrinken. Erst das Rettungsboot der Polizei konnte die ums Überleben Kämpfenden retten.

So werden Sie Leserreporter für Vienna Online!

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Drei Personen fast ertrunken: Dramatische Rettungsaktion am Donaukanal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen