AA

Drei Jugendliche nahe der Lugner City angeschossen: Lichtbild-Fahndung

Im Fall um jene drei Jugendlichen, die am 26. April 2014 nahe der Wiener Lugner City in Rudolfsheim-Fünfhaus angeschossen wurden, geht die Polizei nun einer konkreten Spur nach. Bilder von drei mutmaßlichen Tätern liegen vor.
Weiteres Schuss-Attentat
Schüsse: Jugendliche befragt
Drei Burschen angeschossen

Die Tatverdächtigen des nach Angaben der Polizei “versuchten Mordes” sollen am 26. April gegen 21 Uhr in eine Auseinandersetzung zwischen den drei späteren Opfern und drei bis dato unbekannten Jugendlichen geraten sein.

Schüsse nahe der Lugner City: Drei Verletzte

Die Örtlichkeit des Disputes war der Vogelweidpark zwischen Lugner City und Stadthalle an der Bezirksgrenze Ottakring und Fünfhaus.

Im Zuge dessen schoss einer dieser Täter mehrmals wahllos in die Gruppe der Jugendlichen und verletzte dabei drei Personen im Alter von 16,17 und 18 Jahren.

Wer kennt die mutmaßlichen Täter?

Nach intensiven Ermittlungen der Wiener Polizei konnten nun Lichtbilder von den drei mutmaßlichen Tätern sichergestellt und zur Veröffentlichung freigegeben werden .

Als auffälliges Merkmal eines der Tatverdächtigen wird ein heller Kapuzensweater beschrieben, der den Aufdruck “I love Vienna” trägt.

Hinweise werden vertraulich behandelt und an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 0131310 DW 33800 (Journaldienst) erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Drei Jugendliche nahe der Lugner City angeschossen: Lichtbild-Fahndung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen