Drei desolate Lkw an Grenzübergang zur Schweiz gestoppt

Meiningen/Mäder - Die Vorarlberger Polizei hat an den Grenzübergängen zur Schweiz bei Meiningen und Mäder in dieser Woche drei schrottreife Lkw aus dem Verkehr gezogen.

Spitzenreiter war ein am Donnerstag gestoppter Sattelzug aus Tschechien, der gleich 15 “Gefahr in Verzug”-Mängel aufwies. Die Kennzeichen des Schwerfahrzeugs wurden abgenommen, die Weiterfahrt untersagt.

Ebenfalls nicht weiterfahren durften am Dienstag ein in Österreich zugelassener Lkw und am Freitag ein mit Autos beladenes Schwerfahrzeug aus Bulgarien. Laut dem zugezogenen Sachverständigen würden die Reparaturkosten den Zeitwert der Fahrzeuge in allen drei Fällen übersteigen, so die Exekutive. Bei den Kontrollen wurde auch ein Brummi-Fahrer angehalten, der seit fünf Jahren ohne Lkw-Führerschein unterwegs war. Er musste einen Ersatzlenker anfordern.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Drei desolate Lkw an Grenzübergang zur Schweiz gestoppt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen