Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dornbirn war Hotspot der Kiwanis Clubs

Günter Thurnher (Kiwanis), Monika Dorner, Verena Chlumetzky-Schmid (beide: Initiative Begabung), Bernd Schenk (Kiwanis) vl.
Günter Thurnher (Kiwanis), Monika Dorner, Verena Chlumetzky-Schmid (beide: Initiative Begabung), Bernd Schenk (Kiwanis) vl. ©Kiwanis
Governor Günter Thurnher lud zur Distrikt Österreich Convention mit Jahreshauptversammlung und Galaabend ein.
Kiwanis Galaabend
Galaabend

 

Dornbirn. Es waren drei gute Tage, an denen die Welt von Kiwanis nach Dornbirn blickte und mehr als 200 Mitglieder angereist waren, um in der Stadt zu verweilen. Für einmal war die größte Stadt Vorarlbergs der Hotspot der Kiwanis-Clubs, die Governor Günter Thurnher zur jährlich in unterschiedlichen Orten stattfindenden Distrikt Convention eingeladen hatte. Der Dornbirner ist für die Dauer eine Jahres zum obersten Kiwanier Österreichs gewählt und nimmt damit für den Serviceclub, der sich in mehr als 80 Ländern weltweit in den Dienst der Kinder stellt, eine wichtige Funktion ein.

Neben der Jahreshauptversammlung von Kiwanis Österreich stand der persönliche Austausch der Mitglieder diverser regionaler, nationaler und internationaler Kiwanis Clubs im Zentrum. „Die Sitzungen sind gut verlaufen“, informiert Günter Thurnher und zeigt sich mehr als zufrieden mit der mehrtägigen Veranstaltung. Neben den offiziellen Terminen der Funktionäre sollte auch der gesellige Teil für die Besucher nicht zu kurz kommen, denn die Pflege von Freundschaften unter den Mitgliedern wird als wichtiger Bestandteil des Clublebens erachtet. So sorgte bereits der Begrüßungsabend im Panoramarestaurant Karren für Begeisterung und positive Stimmung unter den Gästen und der Galaabend am 4. Mai brachte weitere Höhepunkte.

Verleihung des Ehrenpreises

Im Rahmen des Galaabends im Kulturhaus Dornbirn, souverän moderiert von Bernd Schenk, Mitglied des Kiwanisclub Dornbirn, wurde der diesjährige Ehrenpreis von Kiwanis Österreich an die Initiative Begabung verliehen. Verena Chlumetzky-Schmid und Monika Dorner nahmen den Preis mit großer Freude entgegen. Die Initiative Begabung ist ein ehrenamtlich geführter Verein und fördert Kinder und Jugendliche mit besonderen Talenten. Seit dreizehn Jahren können junge Menschen in der Vorarlberger Sommerakademie ihre Begabungen entdecken und vertiefen. Sie findet in der letzten Ferienwoche Anfang September statt. Die Internationalität des Abends wurde wirkungsvoll unterstrichen durch Catherine Namusisi. Sie ist die Präsidentin des ersten Kiwanis-Clubs in Uganda und berichtete eindrucksvoll darüber, was die Kiwanis Idee in Wakiso alles bewirken konnte.

Weitere Informationen unter: kiwanis.at

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Dornbirn
  • Dornbirn war Hotspot der Kiwanis Clubs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen