Donauinselfest 2022: Die Highlights am Sonntag

Jan Delay ist am Sonntag einer der Headliner beim Wiener Donauinselfest.
Jan Delay ist am Sonntag einer der Headliner beim Wiener Donauinselfest. ©APA/HERBERT P. OCZERET (Symbolbild)
Wien erlebt am Sonntag den dritten und letzten Tag des Donauinselfestes. Mit dabei sind unter anderem Jan Delay, Johnny Logan & Band sowie Ernst Molden und Ursula Strauss. Hier finden Sie die Headliner im Überblick.
So wird das Wetter
Alle Bühnen und Stationen
Alle Bands auf der FM4-Bühne
Donauinselfest-Programm
Freitag endete mit Lichtermeer

Das Wiener Donauinselfest 2022 steuert auf sein Ende zu. Davor wird am Sonntag aber aus der Wien Energie Festbühne die fm4 Stage. Neben Verifiziert und Shark Tank werden dort auch Mavi Phoenix und Headliner Jan Delay zu hören sein. Abgesehen davon wird es am Sonntag - ebenso wie an den beiden Tagen zuvor - die neue Heurigeninsel mit Wienerlied und Wiener Wein geben.

Wiener Donauinselfest: Jan Delay als Headliner am Sonntag

Das Wiener Donauinselfest erlebt heuer seine bereits 39. Auflage. "Es ist die schönste Bestätigung, die vielen lachenden Gesichter zu sehen und die einzigartige Stimmung und die vielen positiven Vibes hier auf der Insel mitzuerleben", wird mit Matthias Friedrich der Projektleiter des Wiener Donauinselfestes in einer Aussendung der SPÖ zitiert.

Donauinselfest 2022: Das sind Headliner am Sonntag

  • Bank-Austria/radio 88.6 Rock Bühne: Apocalyptica
  • Friedensbühne: BAITS
  • Wien Energie/radio fm4 Festbühne: Jan Delay & Disko No 1
  • OBI/kronehit Electronic Music Bühne: BJones
  • Flughafen Wien/Radio Niederösterreich Schlagerbühne: Johnny Logan & Band
  • Ö1 Kulturzelt: Ernst Molden und Ursula Strauss
  • W23 Wienerlied Bühne: Skero und die Müßig Gang
  • Wien Holding Erzählkunst Bühne: Birgit Denk und Bernhard Eder
  • FSG-GÖD/ARBÖ Radio Bühne: N!DDL - a tribute to Tina Turner
  • younion-FSG Bühne: Kraut&Ruam

Mehr Artikel zum Donauinselfest 2022 in Wien

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Donauinselfest 2022: Die Highlights am Sonntag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen